Back to Dinosaur Island – VR Demo

Dieses Thema im Forum "Oculus Home Spiele" wurde erstellt von Loki, 18. November 2015.

  1. #1 Loki, 18. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2015
  2. Fand die Demo ganz okay.
    Sieht irgendwie nur aus, als wäre das Renderscale bisschen runtergefahren oder keine Filterung aktiv. In der Distanz siehts etwas verschwommen aus, zusätzlich zu der geringen Auflösung.
    Ist gerade bei dieser Demo blöd, wo man dazu gezwungen ist, viel in die Ferne zu schauen. Der helle Nebel im Hintergrund, verschlimmert das nur.
    Ansonsten grafisch ziemlich gut. Aber die Erfahrung selbst hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen.
    Der Sound ist dagegen vom feinsten ^^
     
  3. Wirklich coole Demo. Danke für den Link
     
  4. Ideal um Besuchern zu demonstrationszwecken mal schnell die Rift auf den Kopf zu setzen :)
     
  5. Ein kleines Video von der GameStar zur Demo:

     
    #5 Haaalolo, 20. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  6. #6 SolKutTeR, 10. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2016
  7. Endlich ^^
    sieht sehr gut aus und funktioniert erstaunlich gut mit dem X-Bone (y)
    macht Vorfreude auf CLIMB :D


    SDK 0.6.0.1 in direct HMD access mode
     
  8. Ja, ist sehr geil. Was man alles aus dem ollen DK2 noch rausholen kann :LOL: sieht super aus
     
  9. Fett! Hat das Laune gemacht. Nur das ständige nach oben gucken hat mich etwas genervt muss ich zugeben *duck und weg*. Später muss es Anreize geben die Blickrichtung stärker zu ändern.^^ Und ich glaube ich spiele es später erneut im stehen.

    Grafisch ganz obere Liga! Null Motion Sickness! Weltklasse!
     
  10. Jo ist schon sehr cool.. Durch das nach oben gucken, kann man fast schon nen steifen Nacken bekommen^^ Frag mich wie das bei The Climb gelöst ist, wenn man das länger spielen will.
    Technisch natürlich beeindruckend.. Allerdings ist hier wie so oft, das Problem,dass das Rendertarget gerade so eingestellt ist, dass es mit dem Warping passt.. Führt dazu, dass es in der Distanz matschig wird.
    Mit ner höher skalierten Auflösung wäre die Tiefenwahrnehmung in der Distanz viel besser. Würde allerdings wiederum ne menge Power benötigen. Schade dass einem nicht die Möglichkeit gegeben wird das einzustellen.
    Mir ist ein hoch eingestelltes Rendertarget eigentlich immer lieber als detaillierte Grafik an sich..

    Ihr müsst mal die Oculus World Demo testen. Da kann man interne Auflösung on the Fly erhöhen.
    Mit nem hohen Wert (~4k) ist es fast so, als würde man auf ein 4k Display gucken..Der Unterschied ist krass.
    Seit dem ich das weiß, ärgere ich mich nämlich über fast jede VR Anwendung ^^ Wird Zeit für Eyetracking und Fov. Rendering. ^^
     

Diese Seite empfehlen