Edge of Nowhere

Dieses Thema im Forum "Oculus Home Spiele" wurde erstellt von SolKutTeR, 24. August 2015.

  1. Nicht ganz richtig. Man bewegt beim Shooter eher nur die Augen, der Kopf ist starr. Die Bewegung vom Kopf dauert auch ein bisschen wenn auch nicht lange. Aber in der 2. Generation wenn wir Eyetracking bekommen und man damit zielen kann hast du natürlich recht.

    Edit:
    Hab übrigens gerad mal die Temperaturen und Auslastung angeschaut. Spitzen von 95% Auslastung der Grafikkarte durchschnittlich bei 78% und Temperaturen von 65-70 °C. Die 970 ist also durchaus an ihren Grenzen. Deswegen wurde die Grafik vermutlich auch heruntergedreht. Vor allem, da meine 970 laut Benchmark bis auf 4% Leistung an die 980 im Referenzdesign ran kommt. Durch die Übertacktung.
     
  2. Ich streu es einfach wieder hier ein. Der Zweite Teil. Jetzt viel mehr Action und ich hatte deutlich mehr Spielspaß. Werde jeden Tag eine Stunde recorden:

     
  3. Hab jetzt noch ein bisschen gespielt. Irgendwie fühle ich mich in der Welt unwohl. Auf der einen Seite spricht das wohl für die Immersion, aber gerne spiele ich das nicht. Wenn es Steam wäre würde ich es zurückgeben, ist wohl nicht meine Art von Spiel für VR.
     
  4. Killer! Hatte mich eigentlich darauf eingestellt, dass es noch ein Weilchen dauern wird mit der deutschen Sprachausgabe bei VR Titeln... ist ja auch alles kostspielig und da die Entwickler aktuell noch keine Millionenverkäufe erwarten können mit den Spielen... was denkt ihr wie oft sich reine VR Titel wie Edge of Nowhere verkaufen? Ich denke es ist allerdings auch eine riesen Chance für junge mutige Entwickler Teams. Wenn VR explodiert und man bereits ein Standing hat, ist sicherlich einiges zu holen :ROFLMAO:
     
  5. Was meinst du mit unwohl? Ich finde das scenario jetzt nucht sooo furchteinflösend, jumpsscares gabs bis jetzt erst einen.

    Ich finde das spiel echt klasse, klar kommt es von der grafik und dem detailreichtum noch lange nicht an ein tomb raider mithalten, aber die Immersion und der vr bedingte wow effekt in einigen scenen mach das mmn wieder weg
     
  6. Naja ich merke das Spiele in VR in einer eher ungemütlichen Atmosphäre nicht so mein Ding sind. Wenn einem diese Monster nachrennen und schreien löst das bei mir ein Unwohlsein aus und zwar eins das ich nicht mag. Ist wohl einer sehr subjektive Wahrnehmung. Ich werd wohl von Horror in VR in Zukunft meine Finger weglassen.
     
  7. Verstehe was du meinst, meine Frau kann sowas auch nicht ab.
    Ich stehe auf sowas. Zumal ich gestehen muss, das ich vor einem outlast in Vr schon Respekt hätte. Dennoch würde ich es mir geben, auch wenn ich dabei selbst wohl wahnsinnige angst hätte bei so einem krassen scenario in vr. Da bin ich irgendwie Masochist. Edge of Nowwehre finde ich aber eher harmlos, es baut zwar spannung auf verstzt einen aber nicht in panik, wie z.b. outlast wo auf einmal irgend ein nackter irrer auf dich losgeht und du abhauen musst.
     
  8. Würde mich interessieren, ob hier eine direkte Verbindung besteht zu Vorlieben im Filmbereich. Es gibt ja offensichtliche Viele, die gerne mal einen Horrorstreifen sehen, ich gehöre z.B. eher nicht dazu. Entweder machen die mir wirklich Schiß, dann muß ich mir das nicht freiwillig antun (wohl eher kein Masochist), oder nicht, aber dann interessieren sie mich auch nicht besonders. Und dauernd Psychos mit Hackebeil beim Zerteilen von Menschen bzw. allgemein beim Ausleben von sadistischen Phantasien zuzusehen ist auch nicht mein Ding (also bin ich wohl auch kein Sadist).

    Ich finde Brookhaven, wenn man das mal da mit rein nimmt, dennoch ganz nett, auch wenn ich beim ersten Mal, als sich unerwartet ein Zombie von hinten herangeschlichen hatte an anfing an mir zu naschen, doch erstmal einen kleinen Satz zur Seite machte... also solche Games werde ich mir wohl geben, aber wenn sie so richtig unheimlich werden, könnte es mir auch too much werden, weil eben so immersiv.
    EON habe ich jetzt erst vielleicht 20 Minuten gespielt, da ging das noch. Ich glaube, dass hier auch 3rd Person es für mich etwas weniger gruselig macht, ist nicht ganz so unmittelbar.

    Aber bei denen, die das eher (zu) gruselig finden, wer davon sieht sich denn wirklich gerne Horrorfilme an ?
     
  9. Ich schaue gerne Horrorfilme, mach aber immer an den bösen Stellen den Ton aus oder schaue weg. Naja es ist mir auch net zu gruselig in EON, ich empfinde eher ein unbehagen aufgrund der Atmosphäre. Ich bin wohl eher so der Candy Luckys Tale Tyo der es bunt und hell mag.
     
  10. Ich mag ja Horror. Aber nicht diesen Torture Porn kram (sowas wie Saw), sondern eher in Richtung subtilen oder bizarren psycho Horror.
    Die ersten Silent Hill Spiele gehören immer noch zu meinen Favoriten.
    Für VR fand ich bis jetzt Dreadeye am besten. Ist allerdings nur ne kurze Demo und nichts interaktives.
    https://www.wearvr.com/apps/dreadeye
     

Diese Seite empfehlen